Das Aufgabengebiet

  • Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen als Fachkraft für Arbeitssicherheit
  • Unterstützung des ESH-Managers in den zusätzlichen Bereichen Gesundheit, Umweltschutz und Nachhaltigkeit, Brandschutz und Abfallmanagement
  • Sie unterstützen das Unternehmen bei der kontinuierlichen Beurteilung der Risiken an den Arbeitsplätzen.
  • Unterstützung des Führungsteams bei der Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen, Betriebsanweisungen (Gefährdungsbeurteilungen, MBAs, GBAs)
  • Führen der Gefahrstoffdatenbank
  • Pflege des PSA-Katasters
  • Durchführung von regelmäßigen Sicherheitsbegehungen zur Ermittlung von Gefährdungen
  • Erstellung von Unterweisungsunterlagen und Durchführung von Unterweisungen zu speziellen Sicherheitsthemen
  • Sicherheitstechnische Beurteilung von Anlagen, Verfahren und Arbeitsmitteln

Das Anforderungsprofil

  • Sie verfügen über eine Qualifikation als Techniker (m/w/d), Ingenieur (m/w), einen Bachelor- oder Masterabschluss in einem ingenieurwissenschaftlichen Studiengang oder eine Prüfung als staatlich anerkannter Techniker (m/w) oder Meister (m/w). 
  • Mindestens 2 Jahre Berufserfahrung in einer Produktionsanlage oder in einem ingenieurwissenschaftlich-technischen Bereich
  • Kenntnisse der allgemeinen Sicherheitsrichtlinien und -verfahren
  • Kenntnisse der ISO 9001, 14001, 45001 und SCC-P von Vorteil
  • Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sicherer Umgang mit den Microsoft Office Programmen (Excel, Word, Outlook) und allgemeine IT-Affinität

Das Angebot

  • Anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben
  • Beschäftigung in einem mittelständischen und zukunftssicheren Unternehmen
  • Unbefristeter Arbeitsvertrag
  • Attraktive Vergütung nach Tarifvertrag (Metall NRW)
  • Chancen zur beruflichen Weiterentwicklung
  • Möglichkeit, Verantwortung zu übernehmen